Ziel der Aktionskonferenz soll es sein, die großen “Knackpunkte” = Hebel für eine sozial-ökologische Transformation in Hamburg herauszufiltern, die a) weitgehend konsensfähig, b) politik- und c) aktionsfähig sind. Gefragt ist eine Zivilgesellschaft, die nicht nur an Einzelprojekten arbeitet, sondern sich gemeinsam für eine sozial-ökologische Transformation einsetzt. Wir sollten die 80% Übereinstimmung in Inhalten und Aktionsformen nutzen, statt uns wegen 20% Differenzen auseinanderdividieren zu lassen. Lasst uns bei der Konferenz gemeinsam überlegen, wie wir größere Teile der Hamburger Bevölkerung sensibilisieren und mobilisieren können, mit denen wir auch die Politik zu einem Umdenken bewegen!

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare zeigen