am Frei­tag, 12. Juli 2024 von 15:00 – 20:00 Uhr im Jupi­ter, Mön­cke­berg­stras­se 2 — 4, obe­re Eta­ge

Hier geht es zum 1. Update zur AktiKo.WERKSTATT vom 14. Juni 2024

Hier geht es zur Anmel­dung!

Was ist die AktiKo?

Akti­Ko = Aktio­nen­kon­fe­renz ist einer Platt­form akti­ons­ori­en­tier­ter Bewe­gun­gen. Im Sep­tem­ber 2023 kamen wir unter dem Auf­ruf „Ham­burg kann mehr!“ in der Markt­hal­le zusam­men. Eini­ge der dort vor­ge­stell­ten Akti­ons­ori­en­tie­run­gen haben z.T. spek­ta­ku­lär mobi­li­siert: Tarif­run­den, der Zukunfts­ent­scheid, Anti-Rechts-Demons­tra­tio­nen.

Wir laden nach den Euro­pa- und Bezirks­wah­len zur gemein­sa­men Reflek­ti­on und Ent­wick­lung neu­er Impul­se, Initia­ti­ven und Zusam­men­ar­beit ein.

Rechts-DRuck — wie geht es weiter für sozial-ökologischen Wandel?

Warum eine AktiKo.Werkstatt?

Am 12. Juli bie­ten wir Vertreter:innen von Initia­ti­ven und Orga­ni­sa­tio­nen aus mög­lichst vie­len sozi­al-öko­lo­gi­schen Hand­lungs­fel­dern eine AktiKo.Werkstatt an. Ange­sichts des Rechts­DRucks fra­gen sich vie­le, wie wir wie­der in die Offen­si­ve kom­men kön­nen, wel­che Hand­lungs­ori­en­tie­run­gen erfolg­ver­spre­chend sind. Wir haben Raum für 50 – 60 Teil­neh­men­de. Die Werk­statt hat einen kon­kre­ten Zeit­ho­ri­zont: Die Bür­ger­schafts­wah­len am 6. März 2025, die Vor­be­rei­tung einer gro­ßen AktiKo.Konferenz direkt danach und dann wei­ter bis zu den Bun­des­tags­wah­len im Herbst.

Wie stellen wir uns den Ablauf vor?

Nach der Begrü­ßung wol­len wir in einer Talk­run­de der Fra­ge nach­ge­hen, was der Rechts-DRruck für zivil­ge­sell­schaft­li­che Akteur:innen bedeu­tet und wel­che Hand­lungs­vor­stel­lun­gen erfolg­ver­spre­chend sein könn­ten. Wir haben ein­ge­la­den:

  • N.N., Ver.di (zuge­sagt)
  • Anni­ka Ritt­mann, Fri­days for Future (ange­fragt)
  • Dr. Kathe­ri­ne Braun, Refe­ren­tin für Flucht und Men­schen­rech­te, Nord­kir­che Öku­me­ne­werk
  • Prof. Harald Ansen, HAW, Sozia­le Arbeit, Armuts­for­schung
  • Tom Peter­sen, Moin HH, Ver­knüp­fung von direk­ter und deli­be­ra­ti­ver Demo­kra­tie

In anschlie­ßen­den Gesprächs­grup­pen sind alle dazu ein­ge­la­den, Ideen und Vor­schlä­ge zu sam­meln, um mög­li­che Brü­cken zwi­schen den Hand­lungs­fel­dern und neue Koope­ra­tio­nen zwi­schen enga­gier­ten Krei­sen aus­fin­dig zu machen.

Aktu­ell pla­nen wir mit den fol­gen­den Hand­lungs­fel­dern:

  • Demo­kra­tie — ein­fach wei­ter schimp­fen oder lie­ber mal zusam­men­rau­fen?
    Wie machen wir die Demo­kra­tie leben­dig und für­ein­an­der wirk­sam?
  • Kli­ma­ge­rech­tig­keit – ein­fach wei­ter mes­sen und deu­ten oder doch noch reagie­ren?
    Mit wel­chen Hebeln brin­gen wir Ham­burgs Zukunft in Bewe­gung?
  • Anders Wirt­schaf­ten – immer wei­ter kon­su­mie­ren oder mal anders wirt­schaf­ten?
    Wie arbei­ten wir im Rah­men unse­rer pla­ne­ta­ren Gren­zen gut zusam­men?
  • Sozi­al­po­li­tik – immer wei­ter spal­ten oder soli­da­risch mit­ein­an­der werden?Mit wel­chen Prin­zi­pi­en ste­hen wir für sozia­le Gerech­tig­keit ein
  • Deko­lo­ni­sie­rung – wei­ter unse­re Geschich­te ver­ken­nen oder anfan­gen aus den Fol­gen zu ler­nen?
    Wie lösen wir loka­le & glo­ba­le Aus­beu­tungs­mus­ter auf?
  • Du und Ich und Wir und Die – wei­ter auf Abgren­zung pochen oder uns mit­ein­an­der ver­bin­den?
    Wie wer­den unse­re Gemein­sam­kei­ten wert­vol­ler als unse­re Unter­schie­de?

Dann wün­schen wir uns, dass in einem Fish-Bowl mit den Talk-Gäs­ten und Teil­neh­men­den aus den Gesprächs­krei­sen die ers­te Reso­nanz auf Hand­lungs­vor­schlä­ge getes­tet wird. Wel­che Hand­lungs­ori­en­tie­run­gen ste­chen her­aus und ver­die­nen die Unter­stüt­zung vie­ler?

Zum Schluss gibt es Zeit für Ver­ab­re­dun­gen: nächs­te Schrit­te der Zusam­men­ar­beit mit wem? Gemein­sa­me Initia­ti­ven im Bür­ger­schafts­wahl­kampf? Vor­be­rei­tung der AktiKo.Konferenz im März 2025? Wel­che Ideen und Ener­gien ver­bin­det uns?

Ver­ab­schie­dung und gemein­sa­mer Aus­klang an der Snack-Bar des Jupi­ter und auf dem Roof-top

Mode­ra­ti­on: Mei­ke Pud­latz und Mick Peters­mann

Hier geht es zur Anmel­dung!

Ver­an­stal­ter ist hamburg.global.

Wer Rück­fra­gen oder Vor­schlä­ge an den AktiKo.Koordinierungskreis für die AktiKo.Werkstatt hat, schreibt an mitmachen@aktiko.de.