Wir setzen uns für eine sozial-ökologische Transformation in Hamburg ein, die allen Menschen ein sozial gerechtes Leben innerhalb der planetaren Grenzen sichert.

Wir wollen den sozial-ökologischen Wandel in Hamburg durch Bekanntmachung und Einsatz der Kernprinzipien der Doughnut Ökonomie in Politik und Gesellschaft unterstützen.

Die Doughnut Ökonomie fördert konsequentes Denken und Handeln in sozialen und ökologischen Dimensionen, sowohl mit Blick auf die eigene Stadt als auch die Weltgemeinschaft, und damit Lebens- und Wirtschaftsweisen, in denen die Bedürfnisse jedes Menschen befriedigt werden, während zugleich die lebendige Welt geschützt wird.

Wir setzen auf eine breite Vernetzung mit allen Akteur:innen, die sich in Hamburg für eine sozial-ökologische Transformation einsetzen. Gemeinsam mit ihnen wollen wir den Wandel in die Bürgerschaft/Politik und in die Mitte der Gesellschaft tragen.

Unsere Fragestellungen:

  • Wie schaffen wir es, dass wir als Stadt anfangen im Sinne des Doughnuts zu handeln? Wie nehmen wir möglichst viele Menschen dabei mit?
  • Welche sozialen und ökologischen Indikatoren und die damit verbundenen politischen Ziele sollten für Hamburg besonders im Fokus stehen und warum?
  • Welche Geschichten und Schicksale verstecken sich hinter diesen Indikatoren? Welche Akteure handeln dabei im Sinne des Doughnuts? Was übersehen oder ignorieren wir bisher?

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare zeigen